Ganzheitliche Tierheilpraxis für Katzen

Willkommen bei catsvital –
der mobilen ganzheitlichen
Tierheilpraxis für Katzen!

Vielleicht haben Sie noch keine Erfahrungen mit der Naturheilkunde als Alternative zur Schulmedizin gemacht – oder ganz im Gegenteil – vielleicht haben Sie schon sehr vieles vergeblich ausprobiert.

Nach einer fundierten Ausbildung in Tierheilkunde, intensiver Aus- und fortwährender Weiterbildung kann ich Ihnen mit meinem Behandlungskonzept eine umfassende Hilfe für Ihr Tier anbieten. Auf Katzen habe ich mich spezialisiert, weil Spezialisierung größtmögliche Kompetenz, Erfahrung und Professionalität bedeutet.

Informieren Sie sich über die von mir angebotenen Therapien, über mich und nehmen Sie Kontakt zu mir auf.

Die Behandlung Ihrer Katze(n) erfolgt im Umkreis von 40 km vor Ort bei Ihnen zu Hause! Darüber hinaus kann eine umfassende Beratung und Bioresonanz-Haaranalyse bundesweit telefonisch oder über eine Videosprechstunde erfolgen!

Ich freue mich, Sie und Ihre Katze(n) kennenzulernen!

Kerstin von Harten, Tierheilpraktikerin u. Tierhomöopathin

catsvital Tierheilpraxis
Kerstin von Harten
Kaiser-Friedrich-Promenade 82
61348 Bad Homburg

Therapien

Therapien und Leistungen

Hier können Sie sich zu den von mir aktuell angebotenen Therapien und Leistungen informieren:

Bachblüten

Diese Therapieform wurde von Dr. Edward Bach entwickelt und erforscht. Er fand heraus, dass verschiedene Blütenessenzen sich positiv auf die negativen Seelen- und Wesenszustände der Menschen auswirken und diese ausgleichen können. Diese Erkenntnis ist auf Katzen übertragbar.

Aus eigener Erfahrung kann ich Ihnen sagen, dass Bachblüten für Katzen große Erfolge erzielen und psychische Wesenszüge der Fellnase in Einklang bringen können.

Bachblüten für Katzen werden hauptsächlich bei psychischen Auffälligkeiten und zur Begleittherapie bei Katzenkrankheiten eingesetzt.

Die Blütenessenzen für Katzen zeigen bei psychischen Erkrankungen der Katzen, sprich bei Angst, Stress, Panik, Aggression… eine enorme Wirkung. Allerdings sollten wir uns nicht auf die Blüten allein verlassen, sondern hinterfragen, warum unsere Fellnase unter den psychischen Erkrankungen leidet und entsprechend entgegenwirken.

Dr. Bach entwickelte zwei Methoden um Bachblütenessenzen herzustellen.
Einerseits war dies die Kochmethode, andererseits die Sonnenmethode. Bei beiden Methoden wurde die hergestellte Urtinktur durch Alkohol haltbar gemacht und in Fläschchen abgefüllt.

Ich behandle meine Katzen mit Bachblütenessenzen in Globuliform ohne Alkohol und verordne diese auch.

Sollten Sie mit dem Gedanken spielen Ihrer Katze in einer Situation mit Bachblüten helfen zu wollen, ziehen Sie bitte unbedingt einen Berater für Bachblüten zu Rate, denn wenn Bachblüten auch „nur“ pflanzlich sind, können Sie auch mit den Mitteln der Natur etwas in Bewegung setzen, das Ihrer Fellnase nicht gut tut.

Natürlich haben Bachblüten in dem Sinne keine Nebenwirkungen, doch Bachblüten können eine enorme Wirkung hervorrufen. Sie wissen, dass wir Tierheilpraktiker unsere Aufgabe darin sehen die Fellnasen ganzheitlich zu betrachten. Sprich Seele und Körper in Einklang zu bringen und so das innere Gleichgewicht herzustellen. Wir bekämpfen nicht die Symptome, sondern heilen die Ursache.

Daher ist es nicht sinnvoll Bachblüten mal eben „kurz“ in Einsatz zu bringen.

Gerne stehe ich Ihnen hierbei zur Seite. Beantworte Ihre Fragen diesbezüglich, berate Sie umfassend und zeige Ihnen auf, wie wir gemeinsam ganzheitlich und mit Hilfe der Natur für Ihre Katze da sein können.

Bioresonanzanalyse für Katzen

Bioresonanztherapie (nach Paul Schmidt)

Die Bioresonanztherapie nach Paul Schmidt macht sich elektromagnetische Schwingungen zunutze. Entwickelt wurde sie von Paul Schmidt (1922-1994), der diese Zusammenhänge 1976 entdeckte und seither weiterentwickelte.

Bei der Bioresonanz geht man davon aus, dass bestimmte Frequenzen, die man von außen auf einen Organismus einwirken lässt, bestimmte Reaktionen im Körper hervorrufen.

Ein berühmtes Beispiel aus der Natur ist die Einwirkung von Sonnenstrahlen auf die Haut: UV-Licht einer bestimmten Frequenz führt dazu, dass unsere Haut braun wird, Pigmente bildet. Des Weiteren führt es aber auch zur Produktion von Vitamin D im Körper.

Das Wort Bioresonanz lässt sich in die Worte „Bio“ und „Resonanz“ teilen. Das Wort „Bio“ deutet auf die Natürlichkeit des Verfahrens hin, da nur natürliche Prozesse/Schwingungen angewendet und im Körper angeregt werden. Das Wort „Resonanz“ lässt sich in diesem Zusammenhang wie folgt erklären: Resonanz zwischen zwei Objekten kann nur eintreten, wenn beide die gleiche Frequenz haben. Wenn man z. B. zwei gleiche Stimmgabeln nimmt und eine der beiden in Schwingung versetzt, wird die zweite Stimmgabel – soweit sie nicht zu weit entfernt ist – ebenfalls automatisch mit in Schwingung versetzt. Dies funktioniert jedoch nicht bei zwei unterschiedlich großen Stimmgabeln, die nicht die gleiche Frequenz abbilden.

Dieses Prinzip macht sich die Bioresonanz zunutze, denn jedes Organ, jeder Zelltyp, jeder Gegenstand, jede Krankheit usw. verfügt über seine eigene elektromagnetische Schwingung. Die Bioresonanz nach Paul Schmidt hat diese Frequenzen ermittelt und behandelt nun die Frequenzen, die im Körper gestört sind, indem sie von außen die passenden Schwingungen/Frequenzen einwirken lässt und damit das Gleichgewicht wieder herstellt.

Es handelt sich dabei um eine sehr sanfte, schmerz- und stressfreie Therapie, da nur im Bereich gleicher Frequenzen überhaupt eine Reaktion angestoßen werden kann; wählt man die falsche Frequenz passiert gar nichts.

Theoretisch ist es auch möglich, den Organismus durch Schwingungen/Frequenzen zu schädigen – man denke dabei an einen Sonnenbrand, um beim Beispiel der UV-Strahlung zu bleiben. Um schädliche Einflüsse auszuschließen und den Organismus nur sanft anzuregen, wird bei der Bioresonanz nach Paul Schmidt Augenmerk auf die folgenden Kriterien gerichtet, die ein schädliches Eingreifen in den Organismus nicht möglich machen:

Intensität der Frequenz:
Alle Frequenzen, mit denen man bei der Bioresonanz nach Paul Schmidt behandelt, sind so angelegt, dass sie zur Resonanz anregen, aber nicht schädigen können.

Zeit der Behandlung:
Es wird nur so lange behandelt, wie es für den jeweiligen Organismus erforderlich bzw. förderlich ist. So kann es sein, dass z.B. die erste Bioresonanzbehandlung 1 Stunde dauert, die nächste aber nur noch eine halbe Stunde, da mittlerweile bereits einige Störungen behoben sind.

Form der Schwingung:
In der Bioresonanz nach Paul Schmidt wird ausschließlich mit harmonischen Schwingungen gearbeitet, so dass ungewollte Nebenwirkungen fast ausgeschlossen werden können. Trotzdem können z.B. Bakterien, Viren oder Parasiten erfolgreich therapiert werden, da neben den Erregern selbst auch der Organismus als solcher in einer Behandlung mit gestärkt wird, z.B. durch Ausgleich des Säure-Basen-Haushalts, Stärkung der Abwehrzellen etc.

Anwendungsfelder der Bioresonanz am Tier:
Die Einsatzmöglichkeiten der Bioresonanz sind vielfältig; jedoch lässt sich ihr Gebrauch in 2 größere Bereiche teilen.

Analyse

Mit dem Bioresonanzgerät wird getestet, in welchem Bereich des Organismus Störungen vorliegen und wie stark diese ausgeprägt sind. Dies können Störungen auf Akupunkturmeridianen, in Organen, durch Erreger, an Zellen o.ä. sein. D.h. man testet die aktuell im Körper vorliegenden Störungen und Ungleichgewichte.

Gleichzeitig lassen sich aber auch Allergie- und Unverträglichkeitstests durchführen, um zu ermitteln, auf welche Stoffe das jeweilige Tier reagiert. Gerade aufgrund der starken Zunahme von Allergien und Futtermittelunverträglichkeiten bei Tieren ist dies ein sehr interessanter Ansatzpunkt.

Übrigens lassen sich hierüber auch gezielt mehrere Futtermittel bzw. andere Stoffe „austesten“, die das Tier gut verträgt, also z.B. bestimmte Fleischsorten.

Es handelt sich um einen Informationstest. Die Bioresonanz-Analyse spiegelt informatorisch die Biofelder der ca. letzten 6 Monate. Es handelt sich bei der Bioresonanz -Analyse um eine informatorische “Langzeitaufnahme” und keine “Momentaufnahme”.

Ich benötige für die Analyse Ihrer Katze ca. 20 – 30 Haare. Die Haare (Nacken, Brust, Bauch oder Rücken – die Stelle, von der die Haare ausgekämmt werden, spielt keine Rolle). Die Haare müssen nicht vorbehandelt werden, Reste von Pflegeprodukten oder verabreichten Medikamenten beeinträchtigen das Ergebnis nicht.

Die durch mich durchgeführte Bioresonanz-Analyse ist sehr umfangreich und geht auf alle wesentlichen Faktoren ein.

Der Zeitaufwand für eine Komplett-Analyse beträgt in der Regel ca. 3 – 4 Stunden Arbeitszeit.

Alternativ können Sie auch Teil-Analysen bei mir beauftragen (siehe Preisliste).

Therapie

Auf Basis der Testergebnisse wird im zweiten Schritt ein individuelles Therapieprogramm für jeden Katzen-Patienten zusammengestellt. Dauer und Häufigkeit der Anwendung können stark abweichen von Patient zu Patient, je nach Schwere und Chronizität des jeweiligen Falles.

Dies stellt für die Katze in der Regel kein Problem dar, da die Behandlung schmerz- und stressfrei ist und die meisten Katzen dabei ruhig und geduldig auf der Behandlungsmatte liegen.

Ich möchte an dieser Stelle darauf hinweisen, dass ich in meiner Praxis niemals ausschließlich auf Basis der Bioresonanz untersuche und therapiere. Ich führe grundsätzlich zunächst eine ausführliche Anamnese und klinische Untersuchung ihrer Katze durch. Erst danach entscheide ich individuell, welche weitere Diagnostik und Therapieart für Ihren Vierbeiner erforderlich und sinnvoll ist. Denn meiner Meinung nach, hat jede Therapieart ihre Einsatzgebiete und eine Therapie kann nur von Erfolg gekrönt sein, wenn Ernährung, Haltung und Beschäftigung einer Katze angemessen sind und auch die klassische Labordiagnostik ist ein unersetzlicher Baustein meiner täglichen Arbeit.

Mögliche Einsatzfelder der Bioresonanz:
Die Möglichkeiten der Bioresonanz sind wie schon oben erwähnt vielfältig und fast unbegrenzt. Daher seien hier nur einige der Indikationen genannt: Allergien, Futtermittelunverträglichkeiten, Hautausschläge ungeklärter Genese, Ekzeme, Eosinophiler Granulomkomplex und vieles mehr.

Ich berate Sie gerne und umfassend.

Um den gesetzlichen Anforderungen zu genügen, beachten Sie bitte folgenden Hinweis: Die Bioresonanzanalyse ist wissenschaftlich umstritten und wird von der Lehrmedizin nicht anerkannt. Bitte beachten Sie, daß die Ergebnisse einer Bioresonanzanalyse in vielen Fällen nicht kompatibel sind mit tierärztlichen Einschätzungen und den Befunden der klassischen Labormedizin.

Farblichttherapie nach Dinshah Ghadiali / BIOPTRON Farblichttherapie

Farbtherapie gilt als eine der ältesten Therapieformen, die für Mensch und Tier angewendet wurden. Seit Jahrtausenden wusste man, daß gefiltertes Sonnenlicht eine tiefgreifende Wirkung auf Körper und Psyche hat.

Lange Zeit geriet dies in Vergessenheit, bis der indische Arzt Dinshah P. Ghadiali (1873-1966) sein Leben dem Erforschen von Farblicht und dessen therapeutischer Wirkung widmete. Ghadiali ging von einer ganzheitlichen Sicht des Menschen und der Farbwirkung aus und sprach auch über deren Anwendung bei Tieren.

Er arbeitete mit zwölf Farben, deren Wellenlängen er exakt bestimmt hatte. Er konnte auch nachweisen, daß das Licht von Einzelfarben des Lichtspektrums viel effektiver auf einen blockierten Organismus wirkt als das ungefilterte Sonnenlicht. Jede Farbe hat dabei eine andere Wirkung auf Körper und Psyche. Grün hat sowohl eine beruhigende als auch anregende Wirkung. Sie ist die Heilfarbe schlechthin, da sie den Organismus wieder ins Gleichgewicht bringt. Alle Farben, die im Farbspektrum vor Grün liegen (Rot Orange, Gelb, Gelbgrün), sind tendenziell anregend und wärmend, alle, die nach Grün folgen (Türkis, Blau, Indigo, Violett), tendenziell kühlend und beruhigend. Die Farben Purpur, Magenta und Scharlach kommen im Spektrum nicht vor, sie wirken besonders heilend auf Kreislauf, Herz und Niere. Farblicht kann bei allen Tieren angewendet werden. Es kann bei Trauer und Kummer helfen und alle jene unterstützen, die krank sind oder Schmerzen haben. Wer keine spezielle Farblampe kaufen möchte, kann auch die Umgebung, den Ort, wo das Tier schläft und seine Futterschüsseln in der passenden Farbe wählen oder das Tier mit einer Decke in der richtigen Farbe zudecken.

BIOPTRON Farblichtherapie 

BIOPTRON Licht ist polarisiertes Licht; die elektromagnetischen Wellen des polarisierten Lichts schwingen parallel, daher ist es hoch durchdringend. Es wird jedoch kein ultraviolettes Licht oder Hitze erzeugt: BIOPTRON ist sicher in der Anwendung, ohne negative Nebeneffekte.

Dieses Farblicht basiert auf 2 Prinzipien der Farbtherapie – das Bioinformationskonzept für Druckpunkte & Chakrenstimulation, die folgende Vorteile vereinen:            
                                                Licht + 7 bioinformierte Farbfilter


Die BIOPTRON Farblicht-Therapie ist sanft, sicher und effizient.

Bioinformation auf Druckpunkte ist ein einzigartiges Farblichttherapiekonzept, das bioinformierte Filter verwendet, um die Anwendung auf Druckpunkte mit der Chakren Farblichtherapie zu verbinden.

Bioinformation basiert auf der Annahme, dass der Körper ein Feld ist, welches ständig elektromagnetische Wellen aussendet. Dieses elektromagnetische Feld wird von manchen Menschen lichtkranzartig wahrgenommen und als Aura bezeichnet: Letztendlich sind wir “lebende Fotozellen”, nicht viel anders als Pflanzen deren Photosynthese unserem Stoffwechsel ähnelt.

Das elektromagnetische Feld, von dem jedes Lebewesen umgeben ist, enthält Informationen über den individuellen Organismus: Diese Informationen zusammen mit dem allgemeinen Zustand des Körpers nennt man Bioinformation.

Ich arbeite mit Geräten der BIOPTRON AG, die in Wollerau/Schweiz produziert werden. Die BIOPTRON AG ist einer der führenden Hersteller von Lichttherapiegeräten in der Welt.

Klassische Homöopathie nach Samuel Hahnemann

Die klassische Homöopathie wurde von Samuel Hahnemann vor rund 250 Jahren entwickelt und damals schon erfolgreich angewendet.

catsvital - Die ganzheitliche Tierheilpraxis für Katzen - Therapien und Leistungen

Im Unterschied zur „modernen Medizin“ wird bei der klassischen Homöopathie die Ursache der Erkrankung – körperlich und seelisch – gesucht, ausgearbeitet und behandelt. Es erfolgt keine symptomatische Behandlung, wie in der modernen Medizin von heute. Durch diese Sichtweise lassen sich Krankheiten auflösen, die oft als austherapiert gelten, wie z.b. Husten und Asthma, Juckreiz, Nahrungsmittelallergien, Stoffwechselstörungen u. v. m.

Labordiagnostik 

Zur Absicherung von Diagnosen, zur Therapiekontrolle beziehungsweise Krankheitsentwicklung oder zur Ursachenforschung  ist die Labordiagnostik ein unerlässliches Mittel. Dabei werden Körperausscheidungen (z.B. Urin, Kot) und Körperbestandteile (z.B. Fell, Hautschuppen) labortechnisch gezielt untersucht und ausgewertet.

Die Labordiagnostik ist aber nur ein Baustein für ein Behandlungskonzept und sollte nie alleinige Grundlage dafür sein.

Man kann die Labordiagnostik aber auch dafür nutzen, z.B. Kotproben Ihrer Katze auf Parasiten untersuchen zu lassen, bevor man ohne Notwendigkeit Wurmkuren an die Tiere verabreicht. So kann man eine unnötige Belastung des tierischen Organismus vermeiden und nur bei tatsächlichem parasitärem Befall tätig werden.

Ich arbeite in meiner Praxis mit professionellen Laboren (Vetscreen, GenoLine, enterosan Labordiagnostik Vet) zusammen. Gern biete ich Ihnen im Rahmen meiner Tätigkeit die oben genannten Leistungen an.

Myko-Therapie

In der Traditionellen Chinesischen Medizin wurden bereits vor 2000 Jahren Vitalpilze als Behandlungsmethode eingesetzt. Heute wird die Mykotherapie, das Heilen mit Pilzen, wiederentdeckt. In Europa sind diese sagenhaften Vitalpilze schon seit vielen Hundert Jahren bekannt. Im 12. Jahrhundert berichtete beispielsweise Hildegard von Bingen positives von den Vitalpilzen. Der wohl berühmteste Nutzer seinerzeit war Ötzi, bei dem der vielseitig einsetzbare Reishi-Pilz gefunden wurde. Die einzigartigen Substanzen der Vitalpilze haben antivirale, antibakerielle und antifugale Wirkung. Bei dieser Therapieform kann die Fließeigenschaft des Blutes verbessert werden und das Blut mit mehr Sauerstoff versorgt werden. Vitalpilze – manchmal auch Heilpilze genannt – stärken die inneren Organe und regulieren das Immun- und Hormonsystem. Es sind überwiegend Speisepilze, also Lebensmittel. Diese sind kultivierbar und werden inzwischen weltweit angebaut.

Die wichtigsten Vitalpilze sind:

  • Agaricus balzei Murrill (ABM) – Mandelpilz
  • Auricularia polytricha – Judasohr
  • Agaricus bisporus – Champignon
  • Coprinus comatus – Schopftintling
  • Cordyceps sinensis – Chinesischer Raupenpilz
  • Coriolus versicolor – Schmetterlingstramete
  • Ganoderma lucidum – Glänzender Lacksporling (Reishi)
  • Grifola frondosa – Klapperschwamm (Maitake)
  • Hericium erinaceus – Igelstachelbart
  • Lentinula edodes – Shitake
  • Pleurotus ostreatus – Austernseitling
  • Polporus umbellatus – Eichhase

Alle Vitalpilze haben eines gemeinsam: sie sind ungeheuere Kraftpakete an ernährungsphysiologisch lebenswichtigen Biovitalstoffen, wie etwa Mineralien, Spurenelementen und Aminosäuren. Damit sind Vitalpilze in der Lage, die Selbstaktivierung des Organismus anzukurbeln und, durch ihre optimale Nährstoffdichte, Mangelerscheinungen vorzubeugen.

Allgemein:

  • Regulation des Immunsystems
  • unterstützende Behandlung bei Tumorerkrankungen
  • Nervosität und Befindlichkeitsstörungen

Bei Katzen:

  • Feliner Diabetes
  • Feline infektiöse Peritionitis (FIP)
  • Niereninsuffizienz
  • Schilddrüsenerkrankungen
  • Hypertrophe Kardiomyopathie (Herzschwäche, HCM)
  • Fibrosarkome / Impfsarkome
  • Blasenentzündung (Zystitis)
  • Übergewicht
  • Hautkrebs

Ich arbeite mit Vitalpilzen als Pulver in Kapsel-Form. Der Kapselinhalt wird am Besten mit dem Futter verabreicht. Die Dosierung ist individuell verschieden und ist als Teil der Therapie abhängig von der Diagnose, der bestehenden Medikation, sowie vom Alter und der allgemeinen Konstitution der Katze. Eine kombinierte Gabe verschiedener Vitalpilze ist möglich, sofern das Beschwerdebild es erfordert.

Ich verwende Vitalpilze der Firma MycoVital in Limeshain, da hier das Pulver vom ganzen Pilz (Fruchtkörper + Myzel) hergestellt wird!

Nosoden und Autonosoden-Therapien

Nosodentherapie: Krankheit mit Krankheit heilen.
Nosoden sind homöopathische Präparate, die aus sterilisierten Krankheitsprodukten hergestellt werden. Sie sollen den Heilungsprozess bei hartnäckigen Krankheiten in Gang bringen.

Similia similibus curentur

Mit diesem Leitspruch heilt die Homöopathie Ähnliches mit Ähnlichem. Der Begründer der Homöopathie Samuel Hahnemann (1755-1843) bezog das aber in erster Linie auf die Wirkung von Heilpflanzenextrakten. Die Nosodentherapie ist die logische Weiterentwicklung dieses Prinzips mit verdünnten Krankheitsprodukten.

Wie viel Krankheit verträgt die Katze?

„Nosos“ bedeutet so viel wie Krankheit und meint die Konfrontation des Körpers mit Krankheitsprodukten in hoch verdünnter Form. Mit diesem vergleichsweise geringen Reiz soll der Körper gut umgehen können. Mehr noch: Die Nosodentherapie soll die Gegenreaktion anstoßen und die Regulationsfähigkeit aktivieren, so dass der Körper krankhafte und stagnierende Zustände angehen und aus eigener Kraft überwinden kann. Schwerpunkt der Anwendung sind Infektionen, insbesondere aber chronische Krankheitszustände.

Was sind Nosoden?

Nosoden werden aus „‚krankem“ Material wie Blut, Urin, Eiter, Krankheitserregern, Allergenen oder erkrankten Geweben hergestellt. Das Ausgangsmaterial enthält neben Bestandteilen der Erreger, deren Toxine auch Produkte des Körpers gegen diese Erreger (wie Antikörper und Hormone). Jedoch muss man keine Ansteckung befürchten. Alle Produkte werden in der Nosodentherapie grundsätzlich inaktiviert (durch Alkohol, Salzsäure, Hitze oder Bestrahlung) und dann nach homöopathischen Regeln verdünnt.

Erkrankungen führen zu einer Belastung des Körpers mit diversen Giften oder Stoffwechselprodukten. Zu einer regulären Nosodentherapie gehört daher immer auch eine Giftausleitung. So soll die Ausscheidung durch Nosoden oder ein gleichzeitig verabreichtes homöopathisches Medikament unterstützt werden.

Welche Nosode für den jeweiligen Katzen-Patienten geeignet ist, bestimmt der Tierheilpraktiker anhand der Konstitution, der Symptome, der Erkrankung. Ein wichtiger Punkt bei der Verordnung ist die Krankengeschichte des Patienten. Dabei kann sich der Therapeut auf die Krankheit oder aber die Symptome konzentrieren. Daneben gibt es gewisse Testverfahren, die die Auswahl der Nosode erleichtern.

Autonosoden-Therapie: Bei einer Auto Nosode handelt es sich um eine Nosode die aus körpereigenem Material des Tieres hergestellt wird.

So kann die Gesamtheit der körpereigenen Erreger erfasst werden.Diese Behandlungsmethode ist besonders dann angezeigt, wenn eine Krankheit durch verschiedene Erreger verursacht wird.

Physikalische Gefässtherapie/Elektromagnetische Mikrozirkulation BEMER

Bei dieser Therapie werden über elektromagnetische Felder spezielle Stimulationssignale in den Körper Ihrer Katze übertragen. Diese sind aber lediglich auf die autorhythmische Bewegung der allerkleinsten Gefässe gerichtet und dürfen nicht mit wissenschaftlich nicht abgeklärten Magnetfeldtherapien verwechselt werden. Auch eine Lichtdusche mit unspezifischer Wirkung sollte nicht mit der zielgerichteten Lasertherapie verwechselt werden, obwohl bei beiden Verfahren Licht als physikalisches Medium verwendet wird.

Mit Hilfe elektromagnetisch übertragener Stimulationssignale wird die Pumpbewegung der kleinsten Blutgefässe angeregt und kann somit den Blutfluss in diesem Bereich wieder normalisieren. Die Körperzellen werden wieder besser versorgt und können Ihre vielfältigen Aufgaben erledigen: Zum Beispiel Krankheiten und Schmerzen bekämpfen, Wunden heilen, Energie für körperliche Leistung zur Verfügung und das allgemeine Wohlbefinden wieder herstellen.

Die Mikrozirkulation spielt sich im Bereich der kleinsten Blutgefäße ab und ist mit dem bloßen Auge nicht zu sehen. Dennoch hat sie eine große Auswirkung auf die Gesundheit Ihrer Katze. Denn genau in diesem Bereich finden die  Stoffwechselprozesse statt. Zellen werden versorgt, um ihren natürlichen Aufgaben optimal nachzukommen. Und Stoffwechselendprodukte werden entsorgt. Nur wenn die Mikrozirkulation einwandfrei funktioniert, kann es Ihrer Katze rundum gut gehen.

Mögliche Folgen einer gestörten Mikrozirkulation:

  • Verminderte Leistungsfähigkeit 
  • Unzureichende Regeneration
  • Erhöhte Infektanfälligkeit und verminderte Infektabwehr 
  • Erhöhtes Risiko von Wundheilungsstörungen 

Gute Mikrozirkulation für gute Gesundheit:

  • Förderung von Stoffwechsel und Zellaktivität
  • Aktivierung der Erholungs- und Genesungsprozesse
  • Schnelleres Entspannen und Erhalten neuer Kraft 

Die Anwendungsgebiete beim Tier

Die Anwendungsgebiete gleichen denen von Menschen. Verbreitet sind die unterstützende Behandlung von:

  • Entzündungen
  • Ödemen
  • Heilung von Wunden
  • Knochenbrüchen
  • Stoffwechsel- und Durchblutungsstörungen
  • Arthrose und Arthritiden
  • Sehnendegenerationen etc.

Katzen fühlen ob das Magnetfeld eingeschaltet ist oder nicht – bei aktiviertem Magnetfeld legen sie sich ganz ruhig auf die Matte und verlassen diese wieder sobald die Matte ausgeschaltet wird. Sie scheinen diese Behandlung als wohltuend und entspannend zu empfinden. Eine Behandlung dauert in der Regel ca. 8 – 16 Minuten.

Ich arbeite in meiner Praxis mit BEMER Geräten. Die BEMER International AG ist international Marktführer auf dem Gebiet der Mikrozirkulation.  BEMER ist mit seiner VeterinaryLine ganz besonders im Reitsport sehr erfolgreich. 

physiokey

Der physiokey stimuliert durch biofeedback-gesteuerte Impulse die Selbstregulation des Körpers.

Ziel der Therapie ist eine rasche Schmerzlinderung und Funktionsverbesserung.

Die adaptiv-regulative Wirkweise des physiokey wird durch ständige Haut- und Gewebewiderstandsmessungen erzeugt. Dadurch passt sich jedes einzelne Signal individuell der jeweiligen Körpersituation an. Art und Dauer der Therapie werden vom Patienten selbst reguliert. Der Einfluss auf das vegetative Nervensystem und damit auf die körpereigenen Anpassungs- und Regulationsvorgänge stärkt die Abwehrkräfte und zeigt dem Körper einen Weg zur Selbstheilung auf. 

Impulsabgabe: Die erste Impulsabgabe erfolgt im physiokey sobald Haut-/Fellkontakt besteht.

Impulsaufnahme: Dieser Impuls geht allerdings nur im zehntel Millimeterbereich unter die Haut. Die Rezeptoren der Haut verarbeiten diesen Stimulus.

Impulsweiterleitung: Nach der Impulsaufnahme durch den Körper werden die Informationen an die spinale und neurohumorale Ebene weitergeleitet.

Impulsauswertung und -anpassung: Die „Antwortreaktion“ in Form der Gewebedämpfungseigenschaften werden vom physiokey innerhalb von Mikrosekunden gemessen. Die erneute Impulsabgabe ist dann schon auf diese „Körperantwort“ angepasst.

Phytotherapie / Kräuterheilkunde

Der Begriff Phytotherapie kommt aus dem Griechischen und bedeutet übersetzt „phyton“ Pflanze und „therapeia“ Pflege.

Die Pflanzenheilkunde/Kräuterheilkunde ist eines der ältesten Therapieverfahren. Bereits in der Antike wurde die Kräuterheilkunde erfolgreich eingesetzt. Über Jahrhunderte waren Kräuter oft die einzige Medizin.

Hippokrates von Kos (460 – 370 v. Chr.) war der Vater der Heilkunde und hat uns bereits vieles über diese Heilkunde an die Hand gegeben. Eines seiner Zitate lautet:

„ Die wirksamste Medizin ist die Heilkraft, die im Inneren eines jedem von uns liegt“.

Zu einer weiteren großen Persönlichkeit in der Kräuterheilkunde gehört Paracelsus. Nach ihm kann jede Krankheit auf eine oder mehrere Ursachen zurückgeführt werden.

Einer seiner bekanntesten Aussprüche ist:

„Alle Dinge sind Gift und nichts ist ohne Gift. Allein die Dosis macht, dass ein Ding kein Gift sei“.

Es entstanden in dieser Zeit die ersten Kräuterbücher. Die Kräuterheilkunde entwickelte sich immer mehr. Durch die Beschreibungen und Beobachtungen der Pflanzen und ihrer Wirkung wurde die Kräuterheilkunde zu einer Wissenschaft, die immer mehr naturwissenschaftlich vorging.

Diese Entwicklung, dieses Wissen über die Kräuter und Pflanzen wurden von Generation zu Generation weitergeben. Hierbei waren nicht nur die Wirkungsweise und die Anwendung von Bedeutung, sondern auch die Gefahren wurden weiter gereicht.

Und ich darf dieses Wissen über Kräuter nun dank meiner fundierten Ausbildung weitergeben.

Außerdem freut es mich, dass diese Therapie, nachdem sie eine Zeit lang in den Hintergrund gerückt ist, wieder zum Vorschein kommt und zahlreiche Tierhalter umdenken und sich wieder daran erinnern, was uns die Natur zu bieten und zu schenken hat.

Die Kräuterheilkunde, sprich… Kräuter bei der Katze einzusetzen, ist eine ganzheitliche und gleichzeitig faszinierende Therapie, da sie uns wunderbare Heilkräfte für unsere Katzen bietet.

Ich als Tierheilpraktikerin setze diese ganzheitliche Therapie sowohl zur Behandlung als auch zur Vorbeugung von Krankheiten bei unseren Katzen ein. Pflanzen, Pflanzenteile und die Zubereitung dienen mir hierbei zur Behandlung der Erkrankung.

Im Gegensatz zur Homöopathie gilt bei Pflanzen: Je höher die Dosis – desto stärken ist die Wirkung. Wann und warum ich eine Therapie mit Kräuter bei Ihrer Katze vorschlage, werden wir gemeinsam besprechen.

Sie werden von mir informiert, warum es wichtig ist, dass Sie genau diese Behandlung mit der erforderlichen Konsequenz durchführen. Nur dadurch gelangen wir gemeinsam zum Ziel.

Und dieses Ziel ist für mich, dass ich das Leben und die Lebensqualität des besten Freundes an unserer Seite verbessern kann.

Schüssler-Salze

Die Schüssler Salze, besser gesagt die Schüssler Salz Therapie für Katzen, wurden nach ihrem Begründer und Namensgeber Wilhelm Heinrich Schüssler benannt.

Bereits während seines Medizinstudiums befasste er sich mit der Homöopathie.
Wilhelm Heinrich Schüssler war der Homöopathie sehr zugetan und praktizierte als Arzt der Homöopathie.

Durch seine Erfahrungen in der Homöopathie und die Erkenntnisse von Rudolf Virchow und Jacob Moleschott befasste er sich intensiv mit der Bedeutung der Mineralstoffe im menschlichen Körper.

Durch seine Forschung fand Schüssler heraus, dass ein Defizit an Mineralstoffen auf einen Mangel innerhalb einer Zelle zurückzuführen ist und dadurch Krankheiten entstehen.
Die Störung im inneren Milieu des Organismus, also der biochemische Ablauf innerhalb der Zellen, ist maßgeblich an der Entstehung dieser Krankheiten beteiligt.

Gleichzeitig ist und war damals schon bekannt, dass eine Aufnahme von reinen Mineralstoffen, wie zum Beispiel Calcium, Magnesium oder Eisen, schädliche Nebenwirkungen für den Organismus bedeuten.

Somit war es für Wilhelm Heinrich Schüssler enorm wichtig die Mineralstoffe richtig zu verdünnen und die geeignete Potenzierung zu entschlüsseln.

Da Schüssler ein Kenner der Homöopathie und deren Wirkungsweise war, gelang es ihm uns diese 12 wertvollen Schüssler Salze für Mensch und Tier zur Verfügung zu stellen.

Doch damit nicht genug! Der Homöopath Schüssler wollte mehr und somit kann ich in der Schüssler Salz Therapie 12 weitere Mineralstoffverbindungen, die Erweiterungsmittel, in entsprechender Potenz einsetzen und den Mineralstoffhaushalt Ihrer Katze ins Gleichgewicht bringen.

Schüssler Salze sind Mineralsalze, die den Mineralstoffhaushalt unserer Katzen ankurbeln, damit dieser wieder in Einklang kommt. Die Schüssler Salze gibt es in unterschiedlichen Potenzen. Das bedeutet, dass die Schüssler Salze unterschiedlich verdünnt sind, damit sie, von den Zellen unserer Katzen aufgenommen, entsprechend wirken können.

Verhaltenstherapie

Ganzheitliche Katzentherapie, was soll das eigentlich heißen? Die Antwort auf diese Frage ist ganz einfach: Für uns Menschen ist den meisten schon seit einiger Zeit klar, dass unsere Psyche ebensolchen Einfluss auf unsere Gesundheit und unser Verhalten hat wie unsere Ernährung. Da ist es eigentlich eher verwunderlich, dass noch kaum jemand darüber nachdenkt, dass das bei unseren Tieren genauso ist.

Mein Therapieansatz verbindet das Wissen um die klassische Verhaltenskunde mit dem Fachwissen der Homöopathie, medizinischen Aspekten, Fachwissen zum Thema Futter und allgemeine Kenntnis zur artgerechten Haltung und Erziehung von Katzen für deren Wohlbefinden und Lebensfreude.

Dazu nutze ich meine alternativmedizinische Ausbildung, meine stetig wachsende Erfahrung mit alternativen Diagnoseinstrumenten und ein gutes Stück praktische Erfahrung mit sehr vielen Katzen durch die Spezialisierung auf Katzen. Ich beziehe alle Themen in meine Diagnose und Behandlung mit ein. Auf diese Weise kann ich zu einer ganzheitlichen Behandlung und nachhaltigen Heilung der jeweiligen Problematik beitragen.

Um den gesetzlichen Anforderungen zu genügen, weise ich darauf hin, daß die von mir angebotenen Diagnose- und Therapieverfahren wissenschaftlich umstritten und von der Lehrmedizin noch nicht anerkannt sind. In der Benennung der beispielhaft aufgeführten Anwendungsgebiete  kann selbstverständlich kein Heilversprechen oder die Garantie einer Linderung oder Verbesserung aufgeführter Krankheitszustände liegen. Die Anwendungsgebiete beruhen auf Erkenntnissen und Erfahrungen in der hier vorgestellten Therapiemethode selbst. Nicht für jeden Bereich besteht eine relevante Anzahl von gesicherten wissenschaftlichen Erkenntnissen, d.h. evidenzbasierten Studien, die die Wirkung bzw. therapeutische Wirksamkeit belegen.

Preisliste

Beratung per Telefon, E-Mail, WhatsApp, RED connect Videoberatung, vor Ort
€ 1,00 / Min.  (minutenweise Abrechnung)

Erstgespräch inklusive Anamnese bis 120 Minuten 
umfangreiche Erstanamnese, Untersuchung*, Mittelfindung, Rezeptierung, Beratung, Therapieplan
* entfällt bei Therapiebegleitung (Telefon bzw. E-Mail)
€ 120,00  pauschal 

Folgetermin ganzheitliche Behandlung bis 60 Minuten 
Anamnese*, Untersuchung, Mittelfindung, Rezeptierung, Beratung, Behandlung, bei Bedarf zzgl. Anpassung Therapieplan
* erster Termin liegt länger als 6 Wochen zurück
€ 60,00 / Stunde (minutenweise Abrechnung)

Therapieplan (Anpassung)
Anpassung eines bestehenden Therapieplans einschließlich einer 15-minütigen Beratung per Telefon oder E-Mail.
€ 20,00

Therapieplan (Neuerstellung)
Erstellung eines neuen Therapieplans anhand übermittelter Unterlagen (Blutbild, Laborbericht, tierärztlicher Befund etc.) einschließlich einer Beratung per Telefon oder E-Mail.
€ 60,00

Fahrtkosten – Stadtgebiet Bad Homburg –
Kostenlos

Fahrtkosten
€ 0,50 / km (anteilig bei Sammelterminen)

Labordiagnostik
Untersucht werden können Kot, Harn, Haare (Fellmineralien), Abstrich (Auge, Maul) und Hautgeschabsel.Sie erhalten im Anschluss eine Auswertung des untersuchtenMaterials und in Abhängigkeit zum jeweiligen Profil eine Beratung (ca. 15-20 Minuten) per Telefon oder E-Mail.

Preis je nach Profil

Bioresonanz-Analyse / Komplettanalyse
Die Analyse umfasst alle Organe (Leber, Niere, Atemwege, Verdauungstrakt etc.), das Nervensystem, den Bewegungsapparat, die Vitalstoffe (Vitamine, Fettsäuren, Mineralien, Spurenelemente), das Blut (Leukozyten, Erythrozyten, Thrombozyten), die Schadstoffbelastung (Umweltgifte, Toxine im Futter/Wasser etc.), die Erreger (Viren, Bakterien, Pilze, Würmer), das Hormonsystem (Schilddrüse, Sexualhormone etc.), den Säuren-Basen-Haushalt, die Immunleistung inkl. möglicher Allergien, die Psyche und das Verhalten sowie die Futtermittel Ihres Tieres. 
Die Testung auf für Ihre Katze passende Nahrungsergänzungsmittel, homöopathische Mittel, mykotherapeutische Präparate, hochwertige Bio-Kräuter, individuell optimal passende Bachblüten und Schüssler Salze sind im Befund enthalten (unter Angabe der Bezugsquellen und Dosierung). Arbeitsaufwand ca. 3 – 4 Stunden.
€ 170,00

Bioresonanz Teilanalyse – Organe
Analyse aller Organsysteme
€ 60,00

Bioresonanz Teilanalyse – Allergien
Analyse von Allergien gegen Futtermittel, Pollen, Gräser, Stäube, Milben
€ 70,00

Bioresonanz Teilanalyse – Vitalstoffe
Analyse aller wichtigen Vitamine, Mineralstoffe, Spurenelemente, Aminosäuren 
€ 70,00

Bioresonanz Teilanalyse – Schadstoffe
Analyse von Umwelttoxinen, Schwermetallen, Medikamentenbelastung, Impfbelastung
€ 70,00

Bioresonanz Teilanalyse – Ursachen
Analyse von möglichen Krankheitsursachen, Erregerbelastung, Schadstoffbelastung, Impfblockaden etc.
€ 100,00

Bioresonanz Therapie und Harmonisierung – bedarfsorientiert –
€ 60,00 – € 100,00

Für Kollegen: Bioresonanz-Komplettanalyse / Teilanalyse
Erfragen Sie bitte die Kosten mit Nachweis Ihrer Praxistätigkeit.


Die angegebenen Preise verstehen sich inkl. der gesetzlichen Mehrwertsteuer.

Zahlweise: Die Kosten sind sofort nach der Behandlung in bar oder mit EC-Karte fällig.

Die Absage eines Termins muss spätestens 48 Stunden vor dem Termin erfolgen. Ich behalte mir vor, bei kurzfristigen (weniger als 48 Stunden) Absagen die Ausfallkosten in Rechnung zu stellen.


Über mich

Vita und Beweggründe – ein kleiner Ausflug …

Mein Name ist Kerstin von Harten. Ich bin Jahrgang 1969 und in einer Mehrgenerationen-Familie aufgewachsen. Meine Großeltern betrieben einen kleinen landwirtschaftlichen Hof. So hatte ich seit frühester Kindheit intensiven Kontakt mit Tieren (Katzen, Hunde, Kühe, Schweine, Hühner) und von Anfang an einen ganz besonderen Zugang zu ihnen.

Die klassische Schulausbildung führte mich als Industriefachwirtin zunächst auf einen kaufmännischen Berufsweg, mit zuletzt fast 20 Jahren im Vertrieb einer Leasingbank. Schnell rückten jedoch auch wieder Tiere in den Mittelpunkt meines Lebens.


Mit unserer Britischkurzhaar Katze Emma gab es relativ schnell gesundheitliche Probleme, die die Schulmedizin in ihrem Anfangsstadium nicht erfassen und lösen konnte. Erst als der strukturelle Schaden groß genug war, konnte man der Krankheit einen Namen geben, sie behandeln aber nicht heilen. Die verordneten Medikamente hatten starke Nebenwirkungen, das verordnete Futter frass sie erst gar nicht (was ich absolut nachvollziehen konnte) und Emma ging es zusehends schlechter. Eine Situation, die mich nahezu „ohnmächtig“ machte.  So kam ich dazu, mich selbst in stunden- und tagelanger Suche und Recherche auf dem Gebiet der Homöopathie kundig zu machen, ich verschlang alle Informationen und Bücher, die ich finden konnte. Ich fand schließlich verschiedene Mittel und Kräuter, die ich von nun an Emma anbot. Meine geliebte Katze nahm unerwartet alles was ich ihr gab gerne an und binnen weniger Tage verbesserte sich ihr Allgemeinzustand zusehends ganz enorm. Selbst mein bis dahin der Homöopathie eher kritisch gegenüberstehender Ehemann, war völlig überrascht, ab dann jedoch komplett überzeugt. Wir waren beide fasziniert davon, wie tiefgreifend diese Mittel wirkten. Emma hat ganze 8 Jahre mit ihrer chronischen Erkrankung ein erfülltes Chefkatzenleben gelebt und uns täglich unglaublich viel Freude gemacht. Sie hat uns am 01.06.2021, zwei Monate vor ihrem 15. Geburtstag, aufgrund einer schwerwiegenden Tumorerkrankung verlassen müssen. Wir vermissen sie unendlich. In unseren Herzen lebt sie weiter!


Unser Kater Vino begann im Alter von 1,5 Jahren plötzlich einen „komischen“ Husten zu entwickeln. Eine monatelange Odysee durch Tierarztpraxen und schlussendlich einer Katzenklinik, in der er neben vielen Untersuchungen eine Lungenspülung über sich ergehen lassen musste, brachten durch das Ausschlussprinzip die Diagnose Felines Asthma. Die Klinik verschrieb eine Packung Tabletten und verabschiedete uns. Auch das machte mich wieder etwas „ohnmächtig“, wenngleich nicht mehr so sehr wie Jahre zuvor bei Emmas Diagnose. Denn inzwischen war ich schon einigermaßen fit im Umgang mit der Homöopathie. Ich habe erneut viel recherchiert und die richtigen Mittel für Vino gefunden. Homöopathische Mittel in Verbindung mit dem Mittel der Schulmedizin lassen es ihm sehr gut ergehen.

Auch unser zweiter Kater Devito brachte eine neue Aufgabe für mich mit. Er entwickelte im Alter von nur wenigen Wochen ständig wechselnde Augenentzündungen, die wir nach Verordnung des Tierarztes zweimal täglich mit Augensalben behandelten. Sowohl für uns als auch für den Kater waren diese täglichen „übergriffigen“ Behandlungen eine wirklich große Belastung. Der Weg führte uns dann zu spezialisierten Tieraugenärzten, die nach eingehender Untersuchung einen Virus diagnostizierten. Als Behandlung galt es dann dem Kater zweimal täglich, über mindestens 6 Wochen, Tropfen in die Augen zu verabreichen. Der Behandlungsstress ließ also nicht nach, die Entzündungen kamen regelmäßig wieder. Für mich nicht weiter akzeptabel. Auch hier begab ich mich wieder auf Recherche und fand tatsächlich ein sehr wirksames Mittel. Unserem Kater geht es seitdem prächtig! Für den Kater und uns ein Segen!


Ich kann sagen, unsere Tiere haben mich auf den Weg der alternativen Heilmethoden gebracht!  Es war dann nur naheliegend, dass ich eine fundierte Ausbildung in der Tierheilkunde begann. Nach intensiver Aus- und fortwährender Weiterbildung praktiziere ich nun so, dass ich Ihnen mit meinem Behandlungskonzept eine umfassende Hilfe für Ihr Tier anbieten kann.

„Ich begleite Sie gerne auf ihrem individuellen Weg, damit sie rundum glücklich werden mit Ihren gesunden, vitalen Vierbeinern!“


Emma (verstorben) & Devito
Vino

Was Kunden sagen

Kundenstimmen

Frau von Harten ist nicht nur sehr kompetent. Sie ist auch wirklich sehr liebevoll und einfühlsam. Mein Kater hat ihr absolut vertraut und genießt jede Behandlung mit ihr. Ich würde sie immer wieder buchen und kann sie nur weiterempfehlen!

Frau Schmidt + Shaggy
Bad Homburg

catsvital - Die ganzheitliche Tierheilpraxis für Katzen - Kundenstimmen

Leni galt als austherapiert und unsere Hoffnung auf eine Genesung war fast bei Null. Es war die beste Entscheidung unsere Leni Frau von Harten anzuvertrauen. Frau von Harten hat das Unglaubliche geschafft. Leni ist wieder in einem guten und stabilen Gesundheitszustand und wir sind sehr, sehr glücklich.

Frau Enders + Leni
Königstein

Frau von Harten ist eine sehr kompetente und einfühlsame Therapeutin. Meiner Siamkatze Minnie hat sie wohl überlegt die richtige Therapie und Mittel verordnet. Minnie hat eine Schilddrüsenüberfunktion. Alle Medikamente der Tierärzte haben nichts bewirkt. Die Überfunktion haben wir mit homöopathischen Mitteln im Griff und Minnie geht es sehr gut. Vielen Dank.

Herr Gottfried + Minnie
Hainburg

Frau v. Harten war die Rettung in der Not. Nachdem unsere Zazou jahrelang Medikamente gegen ihre Allergien bekommen hat und auch nach 5 Jahren kein Erfolg zu sehen war, sind wir auf Frau v. Harten gestoßen. Wir wollten nicht mehr, dass unsere Kleine weiterhin Chemiekeulen nehmen muss. Klar waren wir zuerst skeptisch aber wir wurden eines Besseren belehrt. Nicht nur, dass sie sehr liebevoll mit den Tieren umgeht, nein, der Therapieplan schlug sehr gut an. Zazou geht es so gut, wie schon lange nicht mehr und sie kommt mit den natürlichen Heilmitteln sehr gut zurecht. Wir können Frau v. Harten nur empfehlen. Tun Sie ihrer Fellnase was Gutes und greifen Sie lieber auf Naturheilmittel zurück.

Fam. Nachtmann-Büyükyigit + Zazou u. Bruno
Eppstein

Unsere beiden Geschwisterkatzen Keira und Kayla waren seit ihrer Geburt immer unzertrennlich. Einige Monate nach der Kastration wurde Kayla Keira gegenüber zunehmend aggressiver. Dies wurde mit der Zeit zu einem großen Problem, da Keira sich immer mehr zurückzog und immer dünner wurde. Man konnte ihr ansehen, dass sie sich in ihrem Heim nicht mehr wohlfühlte. Als wir dies bei unserem Tierarzt ansprachen gab er uns nur zu verstehen, dass man da nichts machen könnte und die Konsequenz eine evtl. Trennung, also Abgabe einer Katze, bedeutete. Meine Schwester machte mich dann auf Frau v. Harten aufmerksam. Frau v. Harten besuchte uns dann kurz darauf und nicht nur meine Katzen, sondern auch wir, waren sogleich begeistert. Frau v. Hartens einfühlsame und ruhige Art kam bei unseren Katzen sehr gut an. Sie fassten gleich vertrauen zu ihr. Schon nach kurzer Zeit hatte Frau v. Harten einen Lösungsvorschlag für unser Problem und erstellte einen Therapieplan mit diversen homöopathischen Mitteln. Nach einer Bioresonanzanalyse stellte sie weiterhin fest, dass Kayla aufgrund der Kastration an einer Hormonstörung litt und Keira, die seit sie ein Kitten war an Durchfall litt, einen Darmpilz. Schon nach einer kurzen Behandlungszeit nahm Keira wieder an Gewicht zu und mittlerweile hegen auch beide Katzen wieder einen toleranteren Umgang miteinander. Sie halten sich wieder gemeinsam in einem Raum auf, schlafen zusammen im Bett und beschnuppern sich auch hin und wieder. Keira ist wieder ausgeglichener und nicht mehr ängstlich. Frau v. Harten ist im Umgang mit Katzen sicher die kompetenteste Person die ich kenne und ich kann sie bedingungslos weiterempfehlen.

Fam. Lyssy + Keira u. Kayla
Eppstein

Kontaktaufnahme und Terminvereinbarung

Sie möchten einen Termin vereinbaren?

Dann senden Sie mir bitte Ihre Kontaktdaten über das untenstehende Formular und laden sich den Anamnesebogen und die Datenschutzerklärung herunter.

Den ausgefüllten Anamnesebogen und die unterzeichnete Datenschutzerklärung senden Sie mir bitte zusammen mit einem eventuell vorhandenen Blutbild und sonstigen tierärztlichen Befunden vor dem Termin per E-Mail an praxis@cats-vital.de.

Bitte haben Sie Verständnis, dass ich während der Patiententermine keine Telefongespräche entgegennehme. Sollten Sie mich nicht persönlich erreichen, hinterlassen Sie mir bitte Ihren Namen und Ihre Rufnummer. Ich melde mich umgehend!

  • * Pflichtfelder
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.

Mit dem Absenden der Nachricht stimme ich der Verarbeitung meiner Daten zu.
Mehr Infos dazu in der Datenschutzerklärung.


Alternativ buchen Sie einen Kennenlern-Termin zum Telefonieren über den Online-Terminkalender. Ihr Telefontermin ist kostenlos und hat eine festgelegte Dauer von maximal 15 Minuten. Sie erhalten nach der Buchung eine E-Mail-Bestätigung.

Online-Terminbuchung für telefonisches Kennenlern-Gespräch

Anamnesebogen

AGB

Datenschutzerklärung

Für Kollegen

Sie sind TierHeilpraktiker, TierOsteopath, TierPhysiotherapeut oder ganzheitlich arbeitender TierArzt und möchten den Befund einer professionellen Bioresonanz-Analyse nutzen?

Ich arbeite mit den Analysegeräten des Marktführers RAYONEX Biomedical GmbH und teste für Sie (Katze/Hund/Pferd):

  • Die Organe (Atemwege, Verdauungstrakt, Leber, Niere etc.)
  • Den Bewegungsapparat
  • Das Nervensystem
  • Das Immun- und Lymphsystem
  • Die Vitalstoffe (Mineralien, Spurenelemente, Vitamine, Fettsäuren)
  • Das Blut (Leukozyten, Erythrozyten, Thrombozyten)
  • Die Schadstoffe (Schwermetalle, Umwelttoxine etc.)
  • Die Erreger (Viren, Bakterien, Pilze, Parasiten)
  • Den Säure- Basen Haushalt
  • Die Akupunkturmeridiane
  • Die Psyche des Tieres
  • Die aktuellen Futtermittel

Im Umfang dieser Analyse ist die Erstellung einer Therapieempfehlung für Ihren Patienten enthalten. Sie erhalten einen Befund, dessen Ergebnisse Sie intensiv in Ihrer erfolgreichen Behandlung unterstützen. Bitte senden Sie mir bei der ersten Beauftragung eine Kopie Ihrer Zulassung, einen Gewerbeschein oder ein vergleichbares Dokument zu.

Um den gesetzlichen Anforderungen zu genügen, beachten Sie bitte folgenden Hinweis: Die Bioresonanzanalyse ist wissenschaftlich umstritten und wird von der Lehrmedizin nicht anerkannt.